Telefon: 04101 376877
Calcium die Menge machts
AdobeStock/Kzenon
Symbolbild

Ohne Calcium wären Zähne und Knochen nicht so stabil, wie sie sein müssen. Doch wie viel Calcium benötigt der Körper?

Calcium ist ein lebenswichtiges Mineral, das eine entscheidende Rolle in verschiedenen biologischen Prozessen im menschlichen Körper spielt. Es ist der am häufigsten vorkommende Mineralstoff im Körper und macht etwa 1-2% unseres Körpergewichts aus. Für Stabilität und Funktionalität des Körpers ist der Mineralstoff unabdingbar. 

Calcium oder Kalzium

Der Unterschied zwischen „Calcium“ und „Kalzium“ liegt lediglich in der Schreibweise, wobei „Calcium“ die vorherrschende Schreibweise im deutschen Sprachgebrauch ist, während „Kalzium“ als eine veraltete oder weniger gebräuchliche Variante angesehen wird.

Calcium ist mehr als ein Knochenstabilisator

Die Bedeutung von Calcium geht jedoch weit über die Stärkung von Knochen und Zähnen hinaus; Calcium ist auch für die Muskelkontraktion, die Blutgerinnung, die Signalübertragung zwischen Nervenzellen und die Regulation des Herzrhythmus von wesentlicher Bedeutung.

Folgende Aufgaben übernimmt Calcium im Körper:

Eingebettet in das sogenannte Kollagen macht Calcium als Mineralbaustein den Knochen stabil. Der Knochenstoffwechsel nimmt Calcium auf und baut es wieder ab, um den Knochen gesund zu erhalten. Calcium kann Osteoporose vorbeugen.
Durch Calcium wird der Zahnschmelz widerstandsfähiger und remineralisiert.  
Calcium kann die Aktivität von Muskeln beeinflussen. Es ist für die Initiierung wie auch die Regulation der Herzkontraktion von entscheidender Bedeutung.  
Bei Verletzungen aktiviert Calcium die Blutgerinnung, indem es mit Gerinnungsfaktoren und Phospholipiden einen Komplex bildet, der zur Blutungsstillung beitragen kann bzw. beiträgt. 
Bei der Kommunikation zwischen den Nervenzellen und der Übertragung von Nervenimpulsen spielt Calcium eine große Rolle.
Calcium reguliert zelluläre Prozesse, aktiviert Enzyme sowie die Signalübertragung innerhalb von Zellen.

Wer braucht wie viel Calcium?

Die benötigte Menge an Calcium hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich des Alters, des Geschlechts, des Gesundheitszustands und anderer individueller Umstände.

Für Kinder und Jugendliche spielt Calcium eine besonders wichtige Rolle beim Aufbau und der Entwicklung von starken Knochen und Zähnen. In dieser Lebensphase ist eine ausreichende Calciumzufuhr entscheidend, da der Körper in dieser Zeit Knochenmasse aufbaut, die ihn später vor Osteoporose und anderen Knochenproblemen schützen kann. Die empfohlene tägliche Zufuhr beträgt für Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren etwa 700 Milligramm, für Kinder im Alter von 4 bis 8 Jahren etwa 1000 Milligramm und für Jugendliche im Alter von 9 bis 18 Jahren etwa 1300 Milligramm.
Auch für Erwachsene bleibt Calcium wichtig, da der Körper ständig Knochenmasse abbaut und neu aufbaut. Eine ausreichende Calciumzufuhr kann helfen, den Knochenabbau zu verlangsamen und das Risiko von Osteoporose im späteren Leben zu verringern. Die empfohlene tägliche Zufuhr für Erwachsene liegt zwischen 1000 und 1200 Milligramm.
Schwangere und stillende Frauen haben einen erhöhten Calciumbedarf, da sie Calcium für die Entwicklung des Babys benötigen. Während der Schwangerschaft sollten Frauen etwa 1000 Milligramm Calcium pro Tag konsumieren, und während des Stillens wird eine Zufuhr von 1200 bis 1300 Milligramm empfohlen. Dabei ist wichtig zu beachten, dass die tatsächliche benötigte Menge an Calcium je nach individuellen Umständen variieren kann.

Was passiert bei Calciummangel?

Ein Calciummangel im Körper kann aus verschiedenen Gründen entstehen, einschließlich unzureichender Zufuhr, schlechter Absorption oder erhöhtem Bedarf. Auch ein Vitamin D-Mangel kann für einen Calciummangel verantwortlich sein, da Vitamin D bei der Aufnahme von Calcium aus dem Darm und den darauffolgenden Einbau in die Knochen hilft. Auch Erkrankungen des Verdauungstrakts wie Zöliakie, Morbus Crohn oder Mukoviszidose können die Aufnahme von Calcium aus dem Darm beeinträchtigen und zu einem Calciummangel führen.

Calciummangel kann verschiedene Beschwerden verursachen, die je nach Schweregrad des Mangels variieren können. Einige häufige Anzeichen und Symptome eines Calciummangels sind:

  • Krämpfe und Muskelzuckungen
  • Osteoporose und Knochenbrüche
  • Zahnerkrankungen
  • Müdigkeit und Schwäche
  • Taubheitsgefühl und Kribbeln in Händen und Füßen
  • Veränderungen im Herzrhythmus
  • Nervenreizbarkeit

Calcium in Lebensmitteln

Calcium ist in vielen natürlichen Lebensmitteln enthalten. Sie können Ihren täglichen Bedarf normalerweise gut über die Ernährung abdecken, wenn Sie ausreichend calciumhaltige Lebensmittel zu sich nehmen. Dazu gehören etwa Milchprodukte, grünes Blattgemüse, Nüsse und Saaten, Fisch und Tofu und einige Mineralwässer.

Calciumpräparate aus der Apotheke

Eine Calciumzufuhr mit Calcium-Tabletten oder anderen Präparaten aus der Apotheke kann jedoch in bestimmten Situationen sinnvoll sein, insbesondere, wenn eine ausreichende Calciumzufuhr über die Ernährung allein nicht erreicht werden kann oder wenn ein erhöhter Calciumbedarf besteht.

Wenn Sie aufgrund einer unzureichenden Zufuhr calciumreicher Lebensmittel einen niedrigen Calciumspiegel im Körper haben, kann die Einnahme von Calciumpräparaten helfen, den Mangel auszugleichen und die Gesundheit zu verbessern.
Schwangere und stillende Frauen haben einen erhöhten Calciumbedarf, um die Bedürfnisse des wachsenden Babys zu decken. In einigen Fällen kann die Einnahme von Calciumpräparaten während dieser Phasen empfohlen werden.
Menschen mit einem erhöhten Risiko für Osteoporose oder bereits diagnostizierter Osteoporose können von der Einnahme von Calciumpräparaten profitieren, um die Knochengesundheit zu unterstützen und das Risiko von Frakturen zu verringern.
Frauen in den Wechseljahren haben ein erhöhtes Risiko für Knochenabbau aufgrund hormoneller Veränderungen. Die Einnahme von Calciumpräparaten kann dazu beitragen, die Knochengesundheit während dieser Phase zu erhalten.

Fragen Sie vor der Einnahme von Calciumpräparaten Ihre Ärztin oder Ihren Arzt, um den individuellen Bedarf zu klären und mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zu berücksichtigen. Oder lassen Sie sich in Ihrer staggenborg - apotheke im Marktkauf beraten, wir helfen Ihnen gern weiter.

Auch zu viel Calcium kann Beschwerden verursachen. Eine übermäßige Calciumzufuhr kann zu einem Zustand führen, der als Hypercalcämie bekannt bezeichnet wird und bei dem der Calciumspiegel im Blut zu hoch ist. Dies erhöht das Risiko für Nierensteine, Herz-Kreislauf-Probleme oder Verstopfung.

Calcium und Vitamin D – das perfekte Team

Für den Einbau von Calcium in die Knochen braucht der Körper ausreichend Vitamin D. Kombipräparate aus Ihrer Apotheke können helfen, den Bedarf an beiden Nährstoffen zu decken. Wir können Ihnen bei der Wahl des richtigen Mittels helfen und Sie auch hinsichtlich der Dosierung beraten. Fragen Sie uns – wir helfen Ihnen gern!

Jan Henning Staggenborg,

Ihr Apotheker

Aktions-Angebote

49% gespart

GINKOBIL-ratiopharm

120 mg Filmtabletten 1)

Pflanzliches Arzneimittel bei geistigen Leistungsstörungen und Durchblutungsstörungen.

PZN 6680881

statt 92,99 2)

120 ST

46,99€

Jetzt bestellen
42% gespart

DICLOX

forte 20 mg/g Gel 1)

Schmerzgel zur Behandlung von akuten Zerrungen, Verstauchungen oder Prellungen.

PZN 16705004

statt 18,98 2)

100 G (109,90€ pro 1kg)

10,99€

Jetzt bestellen
43% gespart

NUROFEN

400 mg Weichkapseln 1)

Zur Anwendung bei Erwachsenen, bei leichten bis mäßig starken Schmerzen.

PZN 16225037

statt 10,48 2)

20 ST

5,99€

Jetzt bestellen
27% gespart

EUCERIN

AtopiControl Akut Creme

Mit regenerierenden, juckreizlindernden, antibakteriellen und kühlenden Inhaltsstoffen.

PZN 15623422

statt 29,95 3)

100 ML (219,90€ pro 1l)

21,99€

Jetzt bestellen
27% gespart

EUCERIN

Anti-Age Hyaluron-Filler Tag LSF 30

Faltenauffüllende Anti-Age Tagespflege mit Hyaluronsäure und LSF 30.

PZN 13929074

statt 35,45 3)

50 ML (519,80€ pro 1l)

25,99€

Jetzt bestellen
42% gespart

LORANOPRO

5 mg Filmtabletten 1)

Zur Behandlung von Heuschnupfen.

PZN 13917740

statt 12,07 2)

18 ST

6,99€

Jetzt bestellen
32% gespart

WOBENZYM

magensaftresistente Tabletten 1)

Entzündungshemmendes Arzneimittel zur unterstützenden Enzymtherapie bei Arthrose, Verletzungen und Entzündungen.

PZN 13751831

statt 49,77 2)

100 ST

33,99€

Jetzt bestellen
36% gespart

CANEPHRON

Uno überzogene Tabletten 1)

Pflanzliches Arzneimittel bei leichten Beschwerden der Harnwege.

PZN 13655004

statt 24,97 2)

30 ST

15,99€

Jetzt bestellen
37% gespart

MOMETAHEXAL

Heuschnupfenspray 50µg/Spr.140 Spr.St 1)

Befreit die Nase 24 Stunden von Heuschnupfen-Symptomen.

PZN 11697286

statt 22,24 2)

18 G (777,22€ pro 1kg)

13,99€

Jetzt bestellen
41% gespart

SOVENTOL

Hydrocortisonacetat 0,5% Creme 1)

Bei mäßig ausgeprägten geröteten entzündlichen oder allergischen Hauterkrankungen.

PZN 10714350

statt 9,97 2)

15 G (392,67€ pro 1kg)

5,89€

Jetzt bestellen
30% gespart

ARTELAC

Splash MDO Augentropfen

Schützende Pflege für trockene, gereizte und brennende Augen, auch für Kontaktlinsenträger geeignet.

PZN 7707027

statt 16,45 3)

1X10 ML (1149,00€ pro 1l)

11,49€

Jetzt bestellen
40% gespart

LORANO

akut Tabletten 1)

Zur Behandlung der Beschwerden bei allergischen Entzündungen.

PZN 7222502

statt 10,42 2)

20 ST

6,29€

Jetzt bestellen
41% gespart

VOMEX

A Dragees 50 mg überzogene Tabletten 1)

Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen.

PZN 4274616

statt 8,50 2)

20 ST

4,99€

Jetzt bestellen
29% gespart

VITAMIN

B-KOMPLEX-ratiopharm Kapseln

Nahrungsergänzungsmittel mit allen Vitaminen des B-Komplexes.

PZN 4132750

statt 23,95 3)

60 ST

16,99€

Jetzt bestellen
36% gespart

LADIVAL

allergische Haut Gel LSF 30

Sonnenschutz speziell für empfindliche und allergische Haut. Wasserfestes Gel für sofortigen Schutz vor UV-Strahlen und Hautirritationen.

PZN 3373492

statt 24,30 3)

200 ML (77,45€ pro 1l)

15,49€

Jetzt bestellen
28% gespart

MAGNESIUM

DIASPORAL 400 Extra Trinkgranulat

Nahrungsergänzungsmittel bei erhöhtem Magnesiumbedarf. Trinkgranulat mit Orangensaftkonzentrat.

PZN 3355608

statt 24,95 3)

50 ST

17,99€

Jetzt bestellen
37% gespart

ELMEX

GELEE 1)

Zur Vorbeugung gegen Karies und zur Behandlung überempfindlicher Zahnhälse. Ab 6 Jahre.

PZN 3120822

statt 15,97 2)

25 G (399,60€ pro 1kg)

9,99€

Jetzt bestellen
21% gespart

GRANU

FINK Femina Kapseln 1)

Zur Stärkung oder Kräftigung der Blasenfunktion bei Blasenschwäche.

PZN 3046327

statt 49,10 2)

120 ST

38,99€

Jetzt bestellen
44% gespart

CETIRIZIN-ratiopharm

bei Allergien 10 mg Filmtabl. 1)

Antiallergikum bei z.B. Heuschnupfen.

PZN 2158159

statt 21,36 2)

50 ST

11,99€

Jetzt bestellen
44% gespart

ASS-ratiopharm

100 mg TAH Tabletten 1)

Zur Gerinnungshemmung bei Erkrankungen der Herzkranzgefäße, insbesondere bei akutem Herzinfarkt.Zur Vorbeugung eines erneuten Herzinfarktes. Nach gefäßchirurgischen Operationen. Zur Vorbeugung von Hirninfarkten.

PZN 1343682

statt 5,32 2)

100 ST

2,99€

Jetzt bestellen
43% gespart

SOVENTOL

Gel 1)

Schnelle Juckreizlinderung. Ohne Duft und Konservierungsstoffe. Spürbar schon nach 60 Sekunden.

PZN 949632

statt 7,50 2)

20 G (214,50€ pro 1kg)

4,29€

Jetzt bestellen
28% gespart

CALCIUM

SANDOZ Sun Brausetabletten

Nahrungsergänzungsmittel mit Calcium, Beta-Carotin, Vitamin C und E. Mit Orangen-Citrusgeschmack.

PZN 729971

statt 10,80 3)

20 ST

7,79€

Jetzt bestellen
42% gespart

LOPERAMID-ratiopharm

akut 2 mg Filmtabletten 1)

Zur symptomatischen Behandlung von akuten Durchfällen für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren.

PZN 251191

statt 5,20 2)

10 ST

2,99€

Jetzt bestellen

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

staggenborg - apotheke im Marktkauf

staggenborg - apotheke im Marktkauf

Peiner Hag 1

25497 Prisdorf

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 bis 20:00 Uhr


Samstag
08:00 bis 20:00 Uhr


PayBack

Ihr exklusiver Rabatt

Nutzen Sie jetzt Ihre Punktechancen und profitieren Sie von Ihren PayBack Vorteilen!

mehr lesen >

www.payback.de

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

powered by apovena.de