Telefon: 04101 376877
Unsere Kolumne im März
Symbolbild

Vitamin D, das Sonnenvitamin

Vitamine sind Substanzen, die der Körper selbst nicht herstellen kann, aber zum Leben benötigt werden und daher mit der Nahrung zugeführt werden müssen.

Streng genommen ist Vitamin D aber gar kein Vitamin, denn bei ausreichender Sonnenbestrahlung kann der Körper den Großteil des benötigten Vitamins (80 -90%) selber produzieren. Es ist vielmehr eine Hormon-Vorstufe, die mit Hilfe von Sonnenlicht in der Haut und dann anschließend in der Leber und weiteren Organen zur stoffwechselaktiven Form umgebaut wird.

Vitamin D wichtig für viele Körperfunktionen

Vitamin D3 wird für viele Funktionen in fast allen Zellen und Organen benötigt. Es ist ganz entscheidend beteiligt am Knochen- und Calciumstoffwechsel. Es kräftigt die Knochen und die Muskulatur und senkt damit das Risiko für Stürze, Frakturen und Osteoporose. Weiterhin ist durch Studien bekannt, dass es auch einen Beitrag leistet für ein gesundes Immunsystem und eine Verbesserung der Gefäßgesundheit. Es gibt Hinweise darauf, dass Vitamin D auch das Risiko für Diabetes, viele Entzündungsprozesse im Körper und einige Krebsarten senken könnte. Vitamin D3 unterstützt eine gesunde Schwangerschaft und trägt zur Rachitisprophylaxe in den ersten Lebensjahren bei.

Für die Vitamin-D3-Bildung durch Sonnenexposition ist der UV-B-Anteil (290-315 nm) im Sonnenlicht verantwortlich. Unter optimalen Bedingungen ist eine 10-20minütige Sonnenexposition von Gesicht, Händen und Unterarmen ausreichend für die Produktion von mehreren Tausend IE Vitamin D.

Viele Faktoren beeinflussen die Lichtintensität und dadurch die Vitamin-D3-Bildung in der Haut, wie z. B. der Sonnenstand oder die Bewölkung. In Norddeutschland steht die Sonne im Zeitraum von Oktober bis März nicht hoch genug am Himmel, um unsere Haut mit den notwendigen UV-B-Strahlen zu versorgen. Besonders in den dunklen Wintermonaten kann unser Bedarf an Vitamin D also nicht ausreichend gedeckt sein.

Unterversorgung mit Vitamin D häufig

Aber auch im Sommer werden viele Menschen nicht ausreichend mit Vitamin-D3 versorgt: wir halten uns immer weniger draußen auf und verbringen viel Zeit am Tag in geschlossenen Räumen. Durch Fensterglas werden allerdings fast alle UV-B-Anteile absorbiert. Der Gebrauch von Sonnencreme behindert ebenso die Vitamin-D3-Produktion.

Menschen mit dunkler Hautfarbe haben ein erhöhtes Risiko für eine Unterversorgung mit Vitamin D, da die stärker pigmentierte Haut weniger durchlässig für UV-Strahlung ist. Außerdem kann ein Vitamin-D-Mangel auftreten bei Nachtschichtarbeitern, bei immobilen, pflegebedürftige Menschen, die sich kaum im Freien aufhalten sowie Menschen, die aus religiösen oder kulturellen Gründen geschlossene Kleidung tragen.

Mit steigendem Alter lässt die Fähigkeit zur Eigenproduktion von Vitamin D nach, da die Haut zunehmend dünner wird. Auch ältere Menschen sind demnach häufig unterversorgt mit dem Sonnenvitamin. Bei der regelmäßigen Einnahme bestimmter Medikamente hat man außerdem einen gesteigerten Bedarf an Vitamin D, wie z.B. Antiepileptika, Corticoide oder Virustatika.

Die Ernährung hat mit etwa 10-20 % nur einen relativ geringen Anteil an der Versorgung mit Vitamin D. Es ist vor allem in Lebertran und fettreichen Fischen (z.B. Hering und Lachs) aber auch in Pilzen, Milchprodukten und angereicherte Speisefetten enthalten.

Vitaminpräparate sinnvoll

Doch die Vitamin-D-Zufuhr über die Ernährung reicht in den Wintermonaten nicht aus. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat Richtwerte für die Vitamin-D-Menge angegeben. Sie empfiehlt darin für Säuglinge im ersten Lebensjahr 10 µg (400 IE) und für Kinder über einem Jahr und Erwachsenen 20 µg (800 IE) Vitamin D3 als eine angemessene tägliche Zufuhr.

Vitamin D3 ist ein fettlösliches Vitamin. Eine Einnahme während einer Mahlzeit, zu der man auch Fett zu sich nimmt, kann demnach die Aufnahme von Vitamin D3 erhöhen.

In der Apotheke sind Vitamin-D3-Präparate zwischen 500 IE und 4000 IE freiverkäuflich als Tabletten, Kapseln oder Tropfen erhältlich. Der Arzt kann zudem den Serum-Gehalt bestimmen und so einen eventuellen Mangel feststellen und behandeln. Lassen Sie sich gerne beraten!

Autorin: Dörthe Herwig, Apothekerin der Apotheke am Koppeldamm

Jan Henning Staggenborg,

Ihr Apotheker

Aktions-Angebote

49% gespart

GINKOBIL-ratiopharm

120 mg Filmtabletten 1)

Pflanzliches Arzneimittel bei geistigen Leistungsstörungen und Durchblutungsstörungen.

PZN 6680881

statt 92,99 2)

120 ST

46,99€

Jetzt bestellen
42% gespart

DICLOX

forte 20 mg/g Gel 1)

Schmerzgel zur Behandlung von akuten Zerrungen, Verstauchungen oder Prellungen.

PZN 16705004

statt 18,98 2)

100 G (109,90€ pro 1kg)

10,99€

Jetzt bestellen
43% gespart

NUROFEN

400 mg Weichkapseln 1)

Zur Anwendung bei Erwachsenen, bei leichten bis mäßig starken Schmerzen.

PZN 16225037

statt 10,48 2)

20 ST

5,99€

Jetzt bestellen
27% gespart

EUCERIN

AtopiControl Akut Creme

Mit regenerierenden, juckreizlindernden, antibakteriellen und kühlenden Inhaltsstoffen.

PZN 15623422

statt 29,95 3)

100 ML (219,90€ pro 1l)

21,99€

Jetzt bestellen
27% gespart

EUCERIN

Anti-Age Hyaluron-Filler Tag LSF 30

Faltenauffüllende Anti-Age Tagespflege mit Hyaluronsäure und LSF 30.

PZN 13929074

statt 35,45 3)

50 ML (519,80€ pro 1l)

25,99€

Jetzt bestellen
42% gespart

LORANOPRO

5 mg Filmtabletten 1)

Zur Behandlung von Heuschnupfen.

PZN 13917740

statt 12,07 2)

18 ST

6,99€

Jetzt bestellen
32% gespart

WOBENZYM

magensaftresistente Tabletten 1)

Entzündungshemmendes Arzneimittel zur unterstützenden Enzymtherapie bei Arthrose, Verletzungen und Entzündungen.

PZN 13751831

statt 49,77 2)

100 ST

33,99€

Jetzt bestellen
36% gespart

CANEPHRON

Uno überzogene Tabletten 1)

Pflanzliches Arzneimittel bei leichten Beschwerden der Harnwege.

PZN 13655004

statt 24,97 2)

30 ST

15,99€

Jetzt bestellen
37% gespart

MOMETAHEXAL

Heuschnupfenspray 50µg/Spr.140 Spr.St 1)

Befreit die Nase 24 Stunden von Heuschnupfen-Symptomen.

PZN 11697286

statt 22,24 2)

18 G (777,22€ pro 1kg)

13,99€

Jetzt bestellen
41% gespart

SOVENTOL

Hydrocortisonacetat 0,5% Creme 1)

Bei mäßig ausgeprägten geröteten entzündlichen oder allergischen Hauterkrankungen.

PZN 10714350

statt 9,97 2)

15 G (392,67€ pro 1kg)

5,89€

Jetzt bestellen
30% gespart

ARTELAC

Splash MDO Augentropfen

Schützende Pflege für trockene, gereizte und brennende Augen, auch für Kontaktlinsenträger geeignet.

PZN 7707027

statt 16,45 3)

1X10 ML (1149,00€ pro 1l)

11,49€

Jetzt bestellen
40% gespart

LORANO

akut Tabletten 1)

Zur Behandlung der Beschwerden bei allergischen Entzündungen.

PZN 7222502

statt 10,42 2)

20 ST

6,29€

Jetzt bestellen
41% gespart

VOMEX

A Dragees 50 mg überzogene Tabletten 1)

Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen.

PZN 4274616

statt 8,50 2)

20 ST

4,99€

Jetzt bestellen
29% gespart

VITAMIN

B-KOMPLEX-ratiopharm Kapseln

Nahrungsergänzungsmittel mit allen Vitaminen des B-Komplexes.

PZN 4132750

statt 23,95 3)

60 ST

16,99€

Jetzt bestellen
36% gespart

LADIVAL

allergische Haut Gel LSF 30

Sonnenschutz speziell für empfindliche und allergische Haut. Wasserfestes Gel für sofortigen Schutz vor UV-Strahlen und Hautirritationen.

PZN 3373492

statt 24,30 3)

200 ML (77,45€ pro 1l)

15,49€

Jetzt bestellen
28% gespart

MAGNESIUM

DIASPORAL 400 Extra Trinkgranulat

Nahrungsergänzungsmittel bei erhöhtem Magnesiumbedarf. Trinkgranulat mit Orangensaftkonzentrat.

PZN 3355608

statt 24,95 3)

50 ST

17,99€

Jetzt bestellen
37% gespart

ELMEX

GELEE 1)

Zur Vorbeugung gegen Karies und zur Behandlung überempfindlicher Zahnhälse. Ab 6 Jahre.

PZN 3120822

statt 15,97 2)

25 G (399,60€ pro 1kg)

9,99€

Jetzt bestellen
21% gespart

GRANU

FINK Femina Kapseln 1)

Zur Stärkung oder Kräftigung der Blasenfunktion bei Blasenschwäche.

PZN 3046327

statt 49,10 2)

120 ST

38,99€

Jetzt bestellen
44% gespart

CETIRIZIN-ratiopharm

bei Allergien 10 mg Filmtabl. 1)

Antiallergikum bei z.B. Heuschnupfen.

PZN 2158159

statt 21,36 2)

50 ST

11,99€

Jetzt bestellen
44% gespart

ASS-ratiopharm

100 mg TAH Tabletten 1)

Zur Gerinnungshemmung bei Erkrankungen der Herzkranzgefäße, insbesondere bei akutem Herzinfarkt.Zur Vorbeugung eines erneuten Herzinfarktes. Nach gefäßchirurgischen Operationen. Zur Vorbeugung von Hirninfarkten.

PZN 1343682

statt 5,32 2)

100 ST

2,99€

Jetzt bestellen
43% gespart

SOVENTOL

Gel 1)

Schnelle Juckreizlinderung. Ohne Duft und Konservierungsstoffe. Spürbar schon nach 60 Sekunden.

PZN 949632

statt 7,50 2)

20 G (214,50€ pro 1kg)

4,29€

Jetzt bestellen
28% gespart

CALCIUM

SANDOZ Sun Brausetabletten

Nahrungsergänzungsmittel mit Calcium, Beta-Carotin, Vitamin C und E. Mit Orangen-Citrusgeschmack.

PZN 729971

statt 10,80 3)

20 ST

7,79€

Jetzt bestellen
42% gespart

LOPERAMID-ratiopharm

akut 2 mg Filmtabletten 1)

Zur symptomatischen Behandlung von akuten Durchfällen für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren.

PZN 251191

statt 5,20 2)

10 ST

2,99€

Jetzt bestellen

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

staggenborg - apotheke im Marktkauf

staggenborg - apotheke im Marktkauf

Peiner Hag 1

25497 Prisdorf

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 bis 20:00 Uhr


Samstag
08:00 bis 20:00 Uhr


PayBack

Ihr exklusiver Rabatt

Nutzen Sie jetzt Ihre Punktechancen und profitieren Sie von Ihren PayBack Vorteilen!

mehr lesen >

www.payback.de

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

powered by apovena.de